Zucht

Zur Zucht kam ich durch Yvonne Keeve, die Züchterin meines Hundes, Ratgeberin in Hundefragen und Freundin. Als der F- Wurf bei Yvonne zur Welt kam, durfte ich dabei sein.

 

Yvonne wurde kurz nach der Geburt der Welpen krank, und ich kümmerte mich die ersten vier Wochen um die F-röschchen, mit allem was dazu gehört. (Wiegen, Hygiene etc.) So habe ich meine ersten Erfahrungen in der Zucht und dem Aufziehen von Welpen gemacht. Yvonne gab mir auch den Anstoß darüber nachzudenken einen eigenen Zwinger zu gründen. Es hat zwar eine lange Zeit gedauert, bis wir dahin kamen wo wir jetzt sind, aber es hat geklappt.

 

Wie sind wir auf den Zwingernamen gekommen?

NOVA war für mich das non plus ultra eines Springer Spaniels. Sie war der erste Englisch Springer Spaniel den ich kennenlernen durfte.Ein absolut arbeitswilliger Spaniel, der alles tat um seiner Besitzerin zu gefallen.

Als Nova dann ihren ersten Wurf hatte, der auch leider ihr einziger blieb, hätte ich gern einen Welpen daraus gehabt. Dieser Wunsch wurde mir leider nicht erfüllt. Yvonne behielt eine Hündin aus diesem Wurf "Joy". Als Yvonne den letzten Wurf von Joy ankündigte, war für mich klar das das die allerletzte Chance war, wenigstens noch 25% von Nova zu bekommen. Im letzten Wurf gab es dann 3 Hündinnen, in braun-weiss, braun-weiss mit loh und die kleine schwarz-weiße Hündin, die als letzter Welpe zur Welt kam und dieser sollte es dann auch sein.